Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

18.05.2024
Logo
 
 
 

ptzNewsletter 10/2023

Wir grüßen Sie herzlich mit dem ptzNewsletter 10/2023.
Es erwarten Sie aktuelle Informationen rund um (Religions)Pädagogik sowie die Vorschau auf unsere Veranstaltungen.     
Sie haben sich für unseren Newsletter angemeldet und wir freuen uns, Ihnen aktuelle Informationen direkt auf den PC schicken zu dürfen. Wir haben Ihre E-Mailadresse gespeichert und verwenden diese ausschließlich zum Versenden dieses Newsletters über CleverReach.
Falls Sie den ptzNewsletter nicht mehr beziehen wollen, schicken Sie uns bitte eine eMail - Ihre Mailadresse wird dann umgehend gelöscht.
Bitte beachten Sie, dass Sie ggf. dem Download der Fotos aktiv mit einem Klick (Kopfzeile) zustimmen müssen. Sie können den ptzNewsletter auch direkt in Ihrem Browser öffnen (s.o.).

 
 
 
 

Unsere Themen

 
 
 

- Aktuelles für alle
- Grundschule
- Allgemein bildendes Gymnasium
- Berufliche Schulen
- SBBZ / Förderschulen
- Waldorfschule
- Digitalisierung & RU
- Schulseelsorge

- Kita & Familie
- Gottesdienst mit Kleinkindern
- Konfirmand:innenarbeit

- Friedens- und Demokratiebildung
- Sprachförderung
- Inklusion
- Medienpädagogik
- Godly Play

- WissensWert!

 

 
 
 
 
 

Aktuelles für alle

 
 
 
 

Krieg in Nahost
Die aktuelle Kriegs-Situation in Nahost fordert (Religions)Lehrkräfte in besonderem Maße. Wir erarbeiten eine Seite, auf der wir Hinweise, Materialien, Links für den (Religions)Unterricht sammeln. Die Seite wird fortlaufend ergänzt.
>>> Zur ptz-rpi-homepage

 
 
 
 

Auf Wiedersehen -
besten Dank und alles Gute!

Margit Metzger, Dozentin für Medienpädagogik im ptz, wird nun Zeit für andere Interessen haben.
Unzählige Medien hat sie gesichtet und begutachtet, auf Verwendung in den Bildungsplänen der verschiedenen Schularten geprüft, hat sie im ptzNewsletter beschrieben und im entwurf empfohlen oder in zahlreiche andere print- und online-Publikationen eingebracht. Ihr Wissen und ihr breit gefächerter Blick auf diese Themenbereiche werden uns fehlen.
Auch Gerhard Ziener wird das ptz verlassen.
In seiner Zuständigkeit für die Sekundarstufe 1 (Werkreal-, Real- und Gemeinschaftsschule) hat er den Bildungsplan 2004 für den evang. RU und die Umsetzung der Kompetenzorientierung für diese Schulstufe maßgeblich mitgestaltet. Im ptz werden wir sein schnelles Denken, seine Gedichte und seinen Humor vermissen.
Alles Gute, Margit Metzger und Gerhard Ziener, für den neuen Lebensabschnitt!

 
 
 
 
 

Fortbildungen
Unsere Fortbildungen für das Schuljahr 2023/2024 sind online!
Stöbern Sie in unserem Angebot.  >>> Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung. 
Aus organisatorischen Gründen stellen wir ab 2024 auf online-Anmeldungen per amosWeb um. Die Anmeldelinks finden Sie direkt bei der Fortbildungsbeschreibung auf unserer homepage. Bei einzelnen Veranstaltungen sind bereits jetzt die online-Anmeldung aktiv.

Umstrukturierung
Der Back-Office-Bereich wurden neu organisiert und Zuständigkeiten geändert. 
Wir danken für Ihre Unsterstützung in diesen Veränderungsprozessen und Ihre Nachsicht!

 
 
 
 
 
 
 

Schwerpunktthema
Zukunft – Hoffnung – Verantwortung
Das ZSL Baden-Württemberg und die vier katholischen und evangelischen Kirchen haben für ihre Fortbildungen ein gemeinsames Jahresmotto, das Schwerpunktthema Zukunft – Hoffnung – Verantwortung, gewählt.
Tascards mit einer Übersicht zu geplanten Veranstaltungen finden Sie >>> hier.
Die Übersicht zur digitalen Vortragsreihe zum Thema (19.10.2023 Direktor Stefan Hermann, ptz; 16.11.2023 Prof'in Dr. Katrin Bederna, PH Ludwigsburg, 14.12.2023 Prof'in Dr. Saskia Wendel, Universität Tübingen, 19.01.2024 Digitaler Fachtag) finden Sie >>> hier

 
 
 
 

Globales Lernen
Potentiale für einen guten Religionsunterricht
09. 02.2024,  09:00-16:30 Uhr, Evang. Tagungsstätte Birkach
Gemeinsamer Studientag für Lehrkräfte, Pfarrer:innen, Diakon:innen und alle Interessierte
Guter Religionsunterricht befähigt Schülerinnen und Schüler zu verantwortlichem Handeln in der globalen Welt. Dazu gehören die Entwicklung eines Verständnisse für globale Zusammenhänge, das Bewusstwerden von Missständen und Ungerechtigkeiten genauso wie das Aufzeigen von Handlungsmöglichkeiten und Chancen. Der Studientag bietet die Gelegenheit, verschiedene Angebote für Schule und Konfirmandenarbeit des Zentrums für entwicklungsbezogene Bildung (ZEB), des Dienstes für Mission und Entwicklung (DIMOE) und deren Partnern kennenzulernen und auszuprobieren.
>>> Weitere Informationen

 
 
 
 

Interreligiöser Studientag "Interreligiös unterwegs"
16.01.2024, Evang. Tagungsstätte Birkach
Herzliche Einladung an Pädagogische Fachkräfte sowie Lehrkräfte im evangelischen, katholischen oder islamischen Religionsunterricht, Pfarrer:innen, Diakon:innen, Multiplikator:innen zum Interreligiösen Studientag "Interreligiös unterwegs". Der Studientag geht im Gespräch mit Religionspädagog:innen und Vertreter:innen aus verschiedenen Religionsgemeinschaften Zukunftsfragen nach und bietet ein Praxisforum für die Entdeckung neuer Wege des interreligiösen Lernens in Kita und Schule.
>>> Weitere Informationen

 
 
 
 
 

Save the Date
Auszeit-Tage für Religionslehrkräfte 2024
Refresh - Reset - Rest

12.02.-14.02.2024 (Faschingsferien)
Stift Urach, Bad Urach

 
 
 

Grundschule

 
 
   
 
 
 
 

Lust auf Religion – Ideen und Impulse für Lehrkräfte
Jedem Anfang wohnt – eigentlich – ein Zauber inne! Doch die ersten Jahre sind in besonderer Weise herausfordernd und anstrengend! Die Fortbildung „Lust auf Religion“ will Sie mit vielfältigen Ideen für zentrale Unterrichtseinheiten bei der Planung von tiefenwirksamem Unterricht unterstützen.
Lust auf Religion 3/4, Freitag, 27.10.2023, Evang. Tagungsstätte Birkach

 
 
 
 

Jeux Dramatiques
Mut-Mach-Geschichten spielen und erleben
Mit Jesus unterwegs
12.  Januar 2024, 09:00-17:00 Uhr
Evang. Tagungsstätte Birkach
Mut-Machgeschichten auf dem Weg zur Gerechtigkeit
Die Jeux Dramatiques (Ausdrucksspiele) sind mehr als eine theaterpädagogische Methode. Durch das gemeinsame Spielen erleben und entdecken Kinder und Erwachsene Texte und Geschichten. Durch den Austausch über eigene und fremde Perspektiven kommt es zu einem vertieften Eindruck. Es gibt für die Jeux keine Voraussetzungen und Hierarchien, daher eignen sie sich auch für den Einsatz im inklusiven und heterogenen Setting. Die Jeux tragen zur Persönlichkeitsbildung, zum sozialen Gruppenklima und zu nachhaltigem Lernen bei. Die Methode ist gut geeignet im Rahmen der Sprachförderung und in inklusiven Settings.
>>> Weitere Informationen

Weitere Fortbildungen zu den Jeux Dramatiques
4. Juni 2024 — Gottes Schöpfung im Spiel wertschätzen lernen
25. Oktober 2024 — Geschichten vom Teilen: Martin und Nikolaus
Die Module können einzeln besucht werden.

 
 
 
 

Allgemein bildendes Gymnasium

 
 
 

Gymnasiale Jahrestagung der Regierungspräsidien Tübingen und Freiburg
Hoffnung und Verantwortung. Christliche Friedensethik vor den Herausforderungen einer fragilen Welt
Lehrkräfte an allgemein bildenden Gymnasien, die im Bereich der württemberg. Landeskirche evang. Religionsunterricht erteilen und aus den Regierungsbezirken Tübingen und Freiburg kommen, sind am 16.11. bis 17.11.2023 herzlich nach Tieringen, Haus Bittenhalde, eingeladen.
Dr. Klaus Beckmann (ehem. Militärseelsorger; Schulpfarrer in Frankenthal (Pfalz)) und Dr. Eberhard Pausch (Studienleiter, Ev. Akademie Frankfurt a.M.) werden zum Thema referieren.
Neben den Impulsreferaten und -gesprächen gibt es unterrichtspraktische Workshops und Zeit zur Vernetzung.
>>> Weitere Informationen

Die Gymnasiale Jahrestagung der Regierungspräsidien Stuttgart und Karlsruhe findet am 23.11. und 24.11.2023 im Tagungshotel am Schlossberg, Herrenberg, statt.
Von Krisen überfordert – Dem Lebensgefühl Angst im RU begegnen - zu diesem Thema hält Dr. Gunter Joas
Chefarzt der Kinder- und Jungendpsychiatrie Esslingen, einen Impulsvortrag.  Unterrichtspraktische Workshops und Zeit zur Vernetzung ergänzen das Programm.
>>> Weitere Informationen

Der Hospitalhof Stuttgart lädt im Februar und März 2024 wieder zu Veranstaltungen im Rahmen der Reihe “Impulse Abitur” ein. Im Zusammenhang mit den Abiturvorbereitungen sprechen Referent:innen über das Thema „Gerechtigkeit“, das in diesem Jahr im Bereich Gemeinschaftskunde/Politik und Religion/Ethik besonders im Blick ist, ergänzt um einen Abend im Rahmen des SWR-Angebots „Fit fürs Abi“:„Franz Schubert, Die schöne Müllerin“. Das vorläufige Programm finden Sie >>> hier

 
 
 
 
 
 

Berufliche Schulen

 
 
 
 

BRU – so bunt wie das Leben
Am Dienstag, 5. Dezember 2023, laden die Berufsschul-Dozent:innen aller Religionspädagogischen Institute in Deutschland zum zweiten deutschlandweiten online-Treffen für Religionslehrkräfte an BBS ein.
Von 8.30-15.15 Uhr dreht sich alles um den Religionsunterricht an Berufsbildenden Schulen. Der Titel der Veranstaltung ist dabei Programm: „BRU – so bunt wie das Leben!“ 
Im Mittelpunkt steht der Austausch – von Kolleg:innen für Kolleg:innen. In drei Workshop-Phasen werden Ideen für einen vielfältigen und lebendigen Religionsunterricht präsentiert: methodisch fundiert, didaktisch reflektiert und eben tatsächlich genauso bunt wie die Schüler:innenschaft und das Leben an Berufsbildenden Schulen. Flankiert werden diese Angebote von einem gemeinsamen Auftakt und Ende sowie einem Chillout-Room für die, die einfach mal mit anderen reden wollen.
Eine Anmeldung ist ab 15. September 2023 unter https://beruf-trifft-religion.de/ möglich.
Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

 
 
 
 

relilabBRU 
Do, 26.10.2023, 14:00-17:00 Uhr
Erlebnispädagogik im Religionsunterricht an beruflichen Schulen
Erlebnispädagogische Methoden sind gegenwärtig im außerschulischen, aber zunehmend auch im schulischen Bereich beliebt. Sind sie auch für den Religionsunterricht an beruflichen Schulen geeignet? In diesem Workshop erhalten die Teilnehmenden eine Einführung in schulbezogene Formen der Erlebnispädagogik, einen Überblick über verschiedene Ansätze, die versuchen, die Erlebnispädagogik mit religiösen Themen und Inhalten zu verbinden sowie Einblicke in konkrete Übungen aus diesen Ansätzen. Des Weiteren überprüfen sie die Einsatzmöglichkeiten im BRU.
Anmeldung: https://lfbo.kultus-bw.de/lfb/termine/4K9LK
Herzliche Einladung zum relilabBRU mit Rebecca Mattes (Religionslehrerin) und Dr. Hanne Schnabel-Henke (EIBOR und ev. Fachberaterin ZSL).

relilabBRU
Do. 09.11.2023 15:30-17:00
Klausuren erstellen am BG als gute Vorbereitung auf das schriftliche Abitur (Teil 1)
Das neue Abitur an Beruflichen Gymnasien ab dem Schuljahr 2023/24 bringt neue Aufgabentypen mit sich – und damit auch neue Anforderungen für die Schüler:innen. Um diese gut aufs Abitur vorzubereiten ist es sinnvoll, bereits ab der Eingangsklasse die eigenen Klausuren im Stil des neuen Abiturs zu erstellen. Doch wie macht man das am besten? Auf was muss ich als Lehrkraft achten? Wo gibt es Fallen und Hürden?
Anmeldung: https://lfbo.kultus-bw.de/lfb/termine/XJZ6R
Herzliche Einladung zum relilabBRU mit Christina Krause (ev. Fachberaterin ZSL) und Sabine Seifert (ev. Fachberaterin RP Stuttgart).

Teil 2
16.11.2023 15:30 -17:00

Klausuren erstellen am BG als gute Vorbereitung auf das schriftliche Abitur (Teil 2)
Anmeldung: https://lfbo.kultus-bw.de/lfb/termine/XJZ6R

relilabBRU
Do. 23.11.2023 14:00-17:00
Qualität im BRU messen und entwickeln
Was heißt Qualität und wie lässt sie sich im BRU messen? Präsentation von Studienergebnissen aus Schülerbefragungen, Expertenbefragungen und der Fortbildungsstudie des EIBORs.
Anmeldung: https://lfbo.kultus-bw.de/lfb/termine/7QEQL
Herzliche Einladung zum relilabBRU mit Prof. Dr. Dr. h.c. Friedrich Schweitzer (Universität Tübingen), Mirjam Rutkowski (EIBOR) und Dr. Hanne Schnabel-Henke (EIBOR und ev. Fachberaterin ZSL).


relilabCafé
Vertiefung, Weiterarbeit und Vernetzung, an jedem Donnerstag im Monat ab 15:30 Uhr

Wie kann ich teilnehmen?
Rufen Sie die relilab-Homepage auf:
https://relilab.org/ und klicken Sie auf „Am Live-Anlass teilnehmen“.
Alle relilab-Veranstaltungen finden Sie hier: https://relilab.org/termine/

Online-Videos
Unter >>> relilab-Dokumentation sind zahlreiche Fortbildungsveranstaltungen als Videoaufzeichnungen dokumentiert. https://relilab.org/dokumentation/

 
 
 
 
 
 

SBBZ / Förderschulen

 
 
 
 

Safe the Date I
25.04.-26.04.2024: Forum differenzsensible Religionspädagogik in Siegburg zum Thema „Menschenbilder über Menschenskinder“.
Dieses bundesweite Forum ist ein Folgeformat des ökumenischen Forums Heil- und Religionspädagogik (2000-2018).  Das Tagungsprogramm finden Sie auf den >>> Seiten des Comenius-Instituts.

Safe the Date II

04.-05.05.2024 2. Netzwerktagung „Dis/ability und Theologie“ zum Thema „Körper und Körpermetaphern? Dis/abilitysensible Perspektiven auf ein ambiges Phänomen“ in Paderborn.


   
 
 
 
 

Waldorfschule

 
 
 
 

Herbst-Tagung der Evang. Religionslehrkräfte an Waldorfschulen
"Ist das der Rhythmus, wo man mit muss?"
Rhythmisierung des Unterrichtes und die Rolle von Rhythmus im Unterricht an der Waldorfschule
16.11. bis 17.11.2023 im Haus der Kirche, Bad Herrenalb, für Evang. Religionslehrkräfte an Freien Waldorfschulen in Baden und Württemberg
>>> Weitere Informationen

 
 
 

Digitalisierung & RU

 
 
 
 

RelilabJunior
Do. 09.11.2023, 16:15-17:30 Uhr
Escape the RU
Im Workshop werden eine Vielzahl an praxiserprobten Ideen für die Erstellung von eigenen Escape Rooms vorgestellt. Entdecken Sie praxiserprobte Ideen.
Mit Stefan Schwarz

Relilab Inklusiv 
Am Do,. 23.11.2023, 16:00-17:00 Uhr mit „Verhaltensherausforderungen bewältigen".
Doris Hohmann, Sonderpädagogin mit dem Förderschwerpunkt emotional-soziale Entwicklung und Religionslehrerin, bietet Ihnen fachliche Hintergründe, praktische Tipps und Beratung bei konkreten Herausforderungen.
Weitere Termine sind:
18.01.2024; 11.04.2024; 20.06.2024
jeweils donnerstags 16.00 (16.15) Uhr-17.00 Uhr in:
www.t1p.de/RUfOERtBILDUNG oder https://www.relichat.org/relilab-cafe/

relilab Café
jeden Donnerstag um 16:00 Uhr
Der Einstieg erfolgt (für alle live-Formate) über den Button „Am Live-Anlass teilnehmen" unter  www.relilab.org

Online-Videos
Unter >>> relilab-Dokumentation sind zahlreiche Fortbildungsveranstaltungen als Videoaufzeichnungen dokumentiert. 

 
 
 
 
 
 
 

Schulseelsorge

 
 
 
 

Der Umgang mit dem Thema Trauer und Tod in der Schule ist für Lehrkräfte eine große Herausforderung. Diese Fortbildung vom 20.11. bis 22.11.2023 im Tagungszentrum Haus Birkach bietet Lehrkräften u. A. praktische Anregungen, theoretische Impulse, selbsterfahrungsbezogene Reflexion und Austausch.
Der Kurs ist ausgebucht!

 
 
 

Kita & Familie

 
 
 
 

Interreligiöser Studientag "Interreligiös unterwegs"
16.01.2024, Evang. Tagungsstätte Haus Birkach
Herzliche Einladung speziell an Pädagogische Fachkräfte sowie Lehrkräfte im evangelischen, katholischen oder islamischen Religionsunterricht, Pfarrer:innen Diakon:innen Multiplikator:innen zum Interreligiösen Studientag. Der Studientag bietet ein Praxisforum für die Entdeckung neuer Wege des interreligiösen Lernens in Kita und Schule. "Interreligiös unterwegs".
>>> Weitere Informationen


Basiskurs Religionspädagogik
Zweitägige Live-Online-Fortbildung zur religiösen Bildung in der Kita
30.01. bis 31.01.2024, digitales Format
Schön, dass Sie - vielleicht auch erst neu - in einer evangelischen Kita arbeiten!
Für Ihre Fragen rund um Religion nehmen wir uns in dieser zweitägigen Live-Online-Fortbildung Zeit. Wir schauen, welche Bedeutung Religion in unserer Gesellschaft, in Ihrer Kita und für Sie selbst spielt. Und wir klären, wie Sie Kinder in ihrer religiösen Bildung gut begleiten können.
>>> Weitere Informationen


Vielfalts- und religionssensible Bildung
07.03.2024,
Evang. Tagungsstätte Birkach
An diesem Studientag wird ein Konzept für vielfalts- und religionssensible Bildung in Kindertageseinrichtungen erarbeitet. Grundlegend für eine kultur- und religionssensible Haltung pädagogischer Fachkräfte ist die Reflexion der eigenen religiösen oder weltanschaulichen Überzeugungen. Der Anti-Bias-Ansatz eröffnet Möglichkeiten einer vorurteilsbewussten frühkindlichen religiösen Bildung. Wir haben Gelegenheit zum Austausch eigener Erfahrungen und erhalten Anregungen durch zahlreiche Praxisbeispiele. Herzliche Einladung
>>> Weitere Informationen


Praxis pur

Erzählmethoden, Rituale und Feste im Jahreskreis als Themen im Religionspädagogikunterricht
Die diesjährige Akademietagung für Fachlehrer:innen für Religion/Religionspädagogik an Fachschulen für Sozialpädagogik und Berufsfachschulen für Kinderpflege/Sozialpädagogische Assistenz widmet sich vom 29.11. bis 01.12.2023 dem Qualifikationsfeld „Religionspädagogischen Praxis“.
ZSL Außenstelle Esslingen, Lehrgang Nr. 6X47V
>>> LFB-online

 
 
 

RELImentar ist eine Onlineplattform für die religionspädagogische Arbeit in Krippe, Kindergarten und Hort. Sie richtet sich an alle, die in diesen Einrichtungen Kinder und Familien religionspädagogisch begleiten. Neben der Bereitstellung von qualitätsgeprüften Praxismaterialien, die am Alltag anknüpfen und unter freier Lizenz stehen, findet regelmäßig das Café RELImentar statt. Schauen Sie bei RELImentar vorbei!  www.RELImentar.de

 
 
 
 

Gottesdienst mit Kleinkindern

 
 
 
 

Bilder einer guten neuen Welt.
Hoffnungsgeschichten im Gottesdienst mit Kleinkindern.
So lautet das Thema der diesjährigen Birkacher Tagung vom 17. bis 18. November 2023, zu der der landeskirchliche Arbeitskreis Gottesdienst mit Kleinkindern herzlich einlädt. Die Tagung richtet sich an alle haupt- und ehrenamtlich Mitarbeitende in Kleinkindgottesdiensten.
>>> Weitere Informationen

 
 
 

Konfirmand:innenarbeit

 
 
 
 

Konfi 3 meets Konfi 8
Konfi-Arbeit mit Kindern und Jugendlichen ist im steten Wandel. Demografischer Wandel, religionssoziologische Verschiebungen, veränderte gesellschaftliche Rahmenbedingungen sowie Strukturveränderung der Kirchengemeinden fordern neue Formen der Konfi-Arbeit und der Konfirmation.
Tagung für Regionalbeauftragte für die Konfi 3-Arbeit und Bezirksbeauftragte für die Konfi-Arbeit, 13.11. bis 15.11.2023, Stift Urach
>>> Weitere Informationen


Forum Konfi-Arbeit
Fachtagung
27.11.-28.11.2023, Evang. Akademie Wittenberg
Das Forum Konfi-Arbeit lädt Konfi-Praktiker:innen ein, auf dem Hintergrund der dritten bundesweiten
Konfi-Studie bereits erprobte Lösungsansätze für aktuelle Herausforderungen wie kleinere Jahrgänge,
weniger personelle Kapazitäten und finanzielle Ressourcen kennenzulernen und sich gemeinsam über
die Zukunftsperspektiven der Konfi-Arbeit auszutauschen.
>>> Weitere Infos gibt es hier. Die Anmeldung aus Württemberg erfolgt über >>> dieses Forms-Formular.


Ich schenke dir eine Schatzkiste
Anleitungsseminar in zwei Modulen für Verantwortliche in der Konfi-Eltern und Konfi-Familien-Arbeit
Do., 07.03.2024, Haus der Kirche, Bad-Herrenalb
Beim Schatzkistenprojekt in den Kirchengemeinden stimmen sich die Konfi-Eltern als Gemeinschaft bei sieben Treffen auf das Konfirmationsfest und dessen Bedeutung für ihre Familien ein. Bei der Entstehung der Schatzkiste beschäftigen sie sich auch mit ihrem eigenen Glauben und dem der Familie. Sie erleben, wie gut es tut, sich bis zu 13 Jahre zurückliegende schöne Erinnerungen herzuholen und ihnen eine Gestalt zu geben.
>>> Weitere Informationen

 
 
 
 

Konfi-Netzwerk
Das Konfi-Netzwerk ist eine offene, monatliche Forbildungs- und Austauschplattform, die von verschiedenen
religionspädagogischen Instituten gestaltet wird. Sie ist Treffpunkt für all diejenigen, die in der Konfi-Arbeit engagiert
sind: Pfarrer:innen, ehrenamtliche Teamer:innen,Jugendreferent:innen, Diakon:innen.
Der nächste Termin
Donnerstag, 16.11.2023, 17:00-18:30 Uhr
Partizipatives Arbeiten mit Konfis
Weitere Informationen zu den Themen, Referent:innen,
Gesprächspartner:innen und die Zoom-Zugangsdaten sind zu
finden eim >>> RPI-Villigst

 
 
 

Friedens- und Demokratiebildung 

 
 
 
 
 

Im Krieg vom Frieden reden
06. 11.2023, Evang. Tagungsstätte Birkach
Gemeinsamer Studientag für Pfarrer:innen, Lehrkräfte, Diakon:innen und alle Interessierte
Wie kann man im Krieg vom Frieden reden?
An diesem Tag geht es um Sorgen teilen und Hoffnung stärken durch theologische und friedensethische Impulse zum Thema Sicherheit, praktische Workshops zu biblisch-christlichen Erzählungen, zu Texten von Krieg und Frieden und Anregungen für die schulische (und gemeindliche) Bildung zum Thema "Miteinander Menschsein" und Ideen zur Verbindung von Liturgie und Film. Die vorgestellten Methoden und Ideen sind im Religionsunterricht, in der Konfirmandenarbeit und in der religiösen Bildungsarbeit umsetzbar.
>>> Weitere Informationen


 
 
nach oben Logo  
 
 
 

Sprachförderung

 
 
 

 

In der >>> Sprachförderung werden folgende Fortbildungen angeboten:
- Komm mit ins Buch
Studientag für Sprachförderkräfte in Kitas, 7.11.2023, Evang. Tagungsstätte Birkach
- Basisqualifikation 5 tägig für Sprachförderkräfte in Kindertageseinrichtungen (Kurs B)
Di., 14.11.2023, zwei Teile, mehrere Termine, Kurs ist ausgebucht!
- Basisqualifikation 5 tägig für Sprachförderkräfte in Kindertageseinrichtungen (Kurs C)
Do., 16.11.2023, zwei Teile, mehrere Termine
- Wenn junge Menschen uns an Grenzen bringen
Studientag für Sprachförderkräfte an Schulen, 23.11.2023,
Evang. Tagungsstätte Birkach
Mit Kindern im Gespräch.
Studientag für Sprachförderkräfte in Kindertageseinrichtungen
24.01.2024, Evang. Tagungsstätte Birkach
- Sprachförderung in der Schule - Vertiefungskurs
Di. 05.03.-Mi. 06.03.2024, Evang. Tagungsstätte Birkach
Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung!


 
 
 
 

Inklusion 

 
 
 
 

4. EKD-Fachforum „Inklusive Kirche gestalten“, findet vom 
20.11.-21.11.2023 in Berlin-Zehlendorf zum Schwerpunkt „Inklusive Arbeitswelten gestalten“ mit Beteiligung und Berichten aus Württemberg durch die Präsidentin der Ev. Landessynode Sabine Foth, den Inklusionsbeauftragten Thomas Mann und ptz-Dozent Dr. Wolfhard Schweiker. Programm und Anmeldung auf den seiten der ekd
>>> Fachforum Inklusive Kirche 2023

Die Video-Kampagne „Inklusiv ist nachhaltig“ von bezev.de (Behinderung und Entwicklungszusammenarbeit zu den 17 Nachhaltigkeitsziele der UN) eignet sich auch für Religionsunterricht (Sek I+II) und Gemeindearbeit.
>>> zu den Seiten von bezev

Die ALPIKA-AG Förderschule/Inklusion erstellt Differenzierungsmaterialien für basal-perzeptive Zugänge, insbesondere für Schüler:innen mit komplexen Behinderungen. Wenn Sie mitarbeiten oder die erstellten Unterrichtsideen in Ihrem Religionsunterricht erproben möchten, melden Sie sich bitte bei
wolfhard.schweiker@elk-wue.de.

Relilab Inklusiv geht weiter!
Am Do,. 23.11.2023, 16:00-17:00 Uhr mit „Verhaltensherausforderungen bewältigen".
Doris Hohmann, Sonderpädagogin mit dem Förderschwerpunkt emotional-soziale Entwicklung und Religionslehrerin, bietet Ihnen fachliche Hintergründe, praktische Tipps und Beratung bei konkreten Herausforderungen.
Weitere Termine sind:
18.01.2024; 11.04.2024; 20.06.2024
jeweils donnerstags 16.00 (16.15) Uhr - 17.00 Uhr in:
www.t1p.de/RUfOERtBILDUNG oder https://www.relichat.org/relilab-cafe/

 
 
 
 
 
 

Medienpädagogik

 
 
 
 

CHAT GPT & CO: Der Einsatz von KI im religionspädagogischen Kontext.
Do, 23.11.2023; 14.30-17.30 Uhr
(optionales Abendevent: 20:00-21:15 Uhr)
Das Thema Künstliche Intelligenz war bisher im Religionsunterricht eher ein Randthema. Mit ChatGPT ist dies nun in der Schule angekommen. Für den Unterricht bieten KI-Anwendungen Chancen und Herausforderungen. Im Rahmen der Fortbildung werden Anregungen für die Vorbereitung und die Gestaltung des Unterrichts gegeben.
Referenten: Dr. Gernot Meier, Beauftragter der Evangelischen Landeskirche in Baden für Ethik und Theologie der Digitalisierung;  Hendrik Haverkamp, Koordinator Digitalität am Evangelisch Stiftisches Gymnasium Gütersloh
Für alle, die RU in Kl. 7-13 (Sek I/GY/BG) erteilen und Interessierte im Firmunterricht und in der KA.
Weitere Informationen
>>> Weitere Informationen und Anmeldung  


 
 
 

Godly Play / Gott im Spiel

 
 
 
 

Die bundesweite Homepage mit Fortbildungsangeboten, Info-Video, Tipps und Materialien finden Sie unter der neuen Adresse: www.gottimspiel.de

 
 
 
 

WissensWert!

 
 
 
 

paets 2024
Praxistools für eine starke Bildung
ReligionsPädagogischer Tag am 24.1.2024 im Hospitalhof
Pädagogische Mitarbeitende stehen derzeit vor schwierigen Herausforderungen: Die Auswirkungen von Corona, Inflation, Krieg und Klimakrise sind im Schulalltag spürbar. Wie können pädagogische Fachkräfte in diesen schwierigen Zeiten Hoffnung und Inspiration finden und diese an Kinder und Jugendliche weitergeben?
PAETS 2024 vermittelt Impulse und praktische Beispiele, die Sie direkt in Ihrer Arbeit umsetzen können.
www.paets.de

 
 
 
 

Am Weltfriedenstag, dem 21.09.23 ist der Ulli-Thiel-Friedenspreis für Schüler:innen, Lehrer:innen und Schulen in Baden-Württemberg im Schuljahr 2023/24 in die neue Runde gestartet. Der Wettbewerb wird zum fünften Mal angeboten und richtet sich an Einzelpersonen, Klassen, Arbeitsgruppen und Schulen aller Alters- und Klassenstufen. Für den Preis kann ein Friedensthema gewählt werden, das in den baden-württembergischen Bildungsplänen verankert ist. Es können Arbeiten zum Motto „Frieden schaffen ohne Waffen“ in Form von Bildern, Plakaten, Kunstwerken, Collagen, Videos, Audiodateien, Unterrichtseinheiten, Projekten, Gedichten, Texte, Songs u.a. eingereicht werden.
Informationen auf der Homepage
 www.ulli-thiel-friedenspreis.de

 
 
 
 
 

Raus aus der Blase ...
LAGES und die Fachstelle Ehrenamt laden ein zur Online-Werkstatt am Mittwoch, 8.11.2023 von 9:30 bis 12:00 zum Thema: Raus aus der Blase, rein in die Nachbarschaft!
Eingeladen sind hauptamtlich Mitarbeitende in Kirche und Diakonie, die mit ehrenamtlich Engagierten arbeiten.
>>> Weitere Informationen und Anmeldung


 
 
 
 
 

Info-Tagung Theologiestudium
Schülerinnen und Schüler ab 16 Jahren sind herzlich eingeladen zur „Info-Tagung Theologiestudium“, die  umfassende Informations- und Begegnungsmöglichkeiten bietet, um sich „vor Ort“ ein Bild zu machen. Sie findet vom 18.-19. November 2023 im Evangelischen Stift Tübingen statt (mit Besuch im Albrecht-Bengel-Haus). Die Anmeldung ist >>> online möglich.
>>> Weitere Informationen zum Theologiestudium

 
 
  nach oben Logo  
 
 


Wir grüßen Sie herzlich aus dem ptz und wünschen schöne Herbsttage. 

 
 
 
 

Impressum

Pädagogisch-Theologisches Zentrum der Evangelischen Landeskirche in Württemberg
Direktor Stefan Hermann
Grüninger Straße 25
70599 Stuttgart

Fax: 0711 / 45804-77
>>> mail ins ptz
>>> zur ptz-rpi-homepage

Presserechtlich verantwortlich:
Direktor Stefan Hermann

Redaktion:
Christa Bächtle christa.baechtle@elk-wue.de


Datenschutz und Abmelden
Dieser Newsletter wird Ihnen ausschließlich mit Ihrem Einverständnis zugesandt. Wenn Sie diesen Newsletter in Zukunft nicht mehr erhalten möchten, so wenden Sie sich bitte per E-Mail an ptz@elk-wue.de.

Darstellungsprobleme
Bei Problemen mit der Darstellung dieses Newsletters wenden Sie sich bitte an ptz@elk-wue.de.

© Pädagogisch-Theologisches Zentrum der Evangelischen Landeskirche in Württemberg