Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

26.02.2024
Logo
 
 
 

ptzNewsletter 04/2023

Wir grüßen Sie herzlich mit dem ptzNewsletter 04/2023.
Es erwarten Sie aktuelle Informationen rund um (Religions)Pädagogik sowie die Vorschau auf unsere Veranstaltungen.     
Sie haben sich für unseren Newsletter angemeldet und wir freuen uns, Ihnen aktuelle Informationen direkt auf den PC schicken zu dürfen. Wir haben Ihre E-Mailadresse gespeichert und verwenden diese ausschließlich zum Versenden dieses Newsletters über CleverReach.
Falls Sie den ptzNewsletter nicht mehr beziehen wollen, schicken Sie uns bitte eine eMail - Ihre Mailadresse wird dann umgehend gelöscht.
Bitte beachten Sie, dass Sie ggf. dem Download der Fotos aktiv mit einem Klick (Kopfzeile) zustimmen müssen. Sie können den ptzNewsletter auch direkt in Ihrem Browser öffnen (s.o.).

 
 
 
 

Unsere Themen

 
 
 

- Grundschule
- Sekundarstufe I (Haupt-/Werkrealschule, Realschule, Gemeinschaftsschule)
- Berufliche Schulen
- SBBZ / Förderschulen
- Digitalisierung und RU
- Schulseelsorge

- Kita & Familie
- Konfirmand:innenarbeit

- Friedens- und Demokratiebildung
- Sprachförderung
- Inklusion
- Medienpädagogik

- WissensWert!

 

 

Grundschule

 
 
 
 

Theologie trifft Theologisieren
Digitales Fortbildungsangebot
Wer hätte nicht gerne große Antworten auf die großen Fragen von Kindern, die uns im Unterricht herausfordern und nicht selten in Verlegenheit bringen? „Was denkst du?“, fragen wir oft zurück oder „Was denken die anderen?“ Das ist mit Blick auf das Theologisieren richtig, wollen wir die Kinder doch ins gemeinsame Nachdenken miteinander bringen. Doch Theologisieren ist nicht nur Theologie der und Theologie mit Kindern. Theologisieren beinhaltet auch Theologie für Kinder.
In dieser Veranstaltungsreihe werfen Sabine Benz und Karina Beck einen Blick auf theologische Schwerpunkte in zentralen Unterrichtseinheiten von Klasse 3-6. 
21. April 2023, 14.00-16.00 Uhr: Der Mensch vor Gott
„Kann man eigentlich die eigene Seele sehen?“
Warum die Seele ein Teil des Menschen ist.
23. Juni 2023, 14:00-16:00 Uhr: Der Mensch vor Gott
„Wie kann man ein Bild Gottes sein?
Der Mensch als imago dei (Gen 1,27)

 
 
 
 

Theologisieren mit Kindern
Theologische Gespräche in der Grundschule zu planen, zu führen und zu reflektieren ist Thema dieser Fortbildung. Eine gute, offene und zugleich weiterführende Gesprächsführung zu lernen, ist gar nicht so einfach. Deshalb soll sie über einen längeren Zeitraum eingeübt werden. Verschiedene Methoden werden anhand von zahlreichen konkreten Unterrichtsideen und zentralen Unterrichtsinhalten für die Grundschule vorgestellt und reflektiert.
Modul 1: 16. Mai 2023
Modul 2: 14. Juli 2023
Modul3: 5. Oktober 2023
9.30- 16.30 Uhr, Tagungszentrum Haus Birkach, Stuttgart

 
 
 
 

Studientag Kita – Grundschule: Krisen begegnen – Hoffnung stärken
Kinder zwischen drei und zehn Jahren haben bei aller Heterogenität auch viel gemeinsam. In den letzten Jahren mussten Kinder Krisen selbst erleben oder medial miterleben. Wie damit in Schule und Kita umgehen? Der Austausch zwischen pädagogischen Fachkräften und Religionslehrkräften kann gegenseitig bereichern. In diesem Jahr überlegen wir gemeinsam, was Kindern in Krisen hilft. Wie können wir sie darin unterstützen, sprachfähig zu werden, wie können wir sie begleiten. Anmeldungen sind noch kurzfristig möglich!
02.05.2023, Tagungszentrum Haus Birkach

 
 
 
 

Seminarwochende für Lehramtsanwärter:innen und Lehrbeauftragte der Seminare für Aus- und Fortbildung der Lehrkräfte (GS)
07.07.-08.07.2023, Tagungshotel am Schlossberg, Herrenberg
Die Himmel erzählen die Ehre Gottes – und was erzählen wir?
Bibelerzählen als Einstieg ins Theologisieren
Dr. Martina Steinkühler wird uns in einem lebendigen Hauptvortrag mit hineinnehmen in ihre Erzähldidaktik.
Bibelgeschichten sind Schätze, die es im Religionsunterricht zu heben gilt. Wie können wir rote Fäden sichtbar werden lassen? Wie öffnen wir Geschichten für das gemeinsame Nachdenken über Gott und den Glauben? Wie erzählen wir Geschichten neu für Kinder?
Religionsunterricht – vielfältig und bunt
Impulse und Ideen für den Religionsunterricht
Am Samstagvormittag werden nach einem Morgenimpuls zahlreiche Workshops mit konkreten Impulsen zu verschiedenen Themen des Religionsunterrichts in der Grundschule angeboten. Je nach Interesse können zwei Workshops gewählt werden.
>>> Weitere Informationen

 
 
 
 

Religiöse Bildung und Evangelischer Religionsunterricht in der Grundschule –
Ein Orientierungsrahmen
Menschen sammeln in jedem Alter Erfahrungen, die religiöse Dimensionen berühren. Auch Kinder haben ein Recht darauf, sich damit auseinanderzusetzen. Deshalb gehört religiöse Bildung bereits in der Grundschule zum Bildungskanon.
Angesichts der Pluralisierung der Gesellschaft steht religiöse Bildung vor neuen Herausforderungen. Der Orientierungsrahmen fasst ausgehend von der Erfahrungswelt der Kinder zusammen, worauf zeitgemäßer Religionsunterricht fußt und wie er ausgerichtet ist. So gibt er Anhaltspunkte für die Ausgestaltung eines religiösen Lernens, das Dialog- und Toleranzfähigkeit fördert (Text: EKD).
>>> Weitere Informationen auf den Seiten der EKD

 
 
 
 

Sek I (Haupt-/Werkrealschule, Realschule, Gemeinschaftsschule) 

 
 
 

Fit für die Sek I
Schülerorientierter RU – wie geht das? Praxismaterial zur Erprobung
Do., 09.05.2023, digitales Format
„Schülerorientiert“ ist nicht zu verwechseln mit: sich den Jugendlichen anbiedern oder ausliefern. Es geht vielmehr um die Fragen, Nöte, Ideen und Sichtweisen der Jugendlichen. Nur so wird oder bleibt Reli relevant!
>>> Weitere Informationen

Fit für die Sek I
Was kann man, wenn man Reli kann?
Lernaufgaben und Leistungsaufgaben für den RU
Do., 22.06.2023, digitales Format
Kann man in Reli auch „etwas können“, also „kompetent sein“? Und wie wird das bewertet? Jedenfalls keine Noten für Glauben! – Aber wofür dann, und welche Aufgaben brauchen wir dafür?
>>> Weitere Informationen

 
 
 
 
 

Berufliche Schulen

 
 
 
 

Herzliche Einladung ins relilab BRU 

Do., 04.05.2023 15:30 - 17:00 (Teil I)
und Do, 11.05.2023, 15:30 Uhr,  (Teil II)
Transhumanismus: Zukunftsvision zum Gruseln oder zum Begeistern? 

Der Transhumanismus ist eine Zukunftsvision, die teilweise schon Gegenwart ist, zwischen Faszination und Erschrecken. Einige Technologien und Strömungen werden vorgestellt, kritisch bedacht und deren konkreter Einsatz im Unterricht reflektiert. Mit Jonas Müller, Friederike Welsch und Christina Krause
Bitte melden Sie sich über LFB-online zum relilab an, sodass Ihre Schulleitung von Ihrem Engagement weiß, Sie eine Teilnahmebescheinigung in Ihrem Portfolio erhalten und Ihr Versicherungsschutz gewährleistet ist. Für Kurzentschlossene ist auch eine Teilnahme ohne Anmeldung möglich.

Do., 15.06.2023 15:30 - 17:00 (Teil I)
und Do., 22.06.2023, 15:30 Uhr,  (Teil II)
Liebe, Sexualität & Partnerschaft in der Digitalität

DIm Zeitalter der Digitalität sind Freundschaft, Liebe und Sexualität im Wandel, werden z.B. über unterschiedliche Wege gelebt: analog, virtuell und hybrid.
Dr. Simone Dinse de Salas, Fachreferentin für Digitalisierung, RPK, Diözese Rottenburg-Stuttgart in Kooperation mit Fachberater Andreas Grathwohl
Bitte melden Sie sich über LFB-online zum relilab an, sodass Ihre Schulleitung von Ihrem Engagement weiß, Sie eine Teilnahmebescheinigung in Ihrem Portfolio erhalten und Ihr Versicherungsschutz gewährleistet ist. Für Kurzentschlossene ist auch eine Teilnahme ohne Anmeldung möglich.

relilabCafé Vertiefung, Weiterarbeit und Vernetzung, an jedem Donnerstag im Monat ab 15:30 Uhr

Wie kann ich teilnehmen?
Rufen Sie die relilab-Homepage auf:
https://relilab.org/ und klicken Sie auf „Am Live-Anlass teilnehmen“.
Alle relilab-Veranstaltungen finden Sie hier: https://relilab.org/termine/

Online-Videos
Unter relilab-Dokumentation sind zahlreiche Fortbildungsveranstaltungen als Videoaufzeichnungen dokumentiert.
Alle Videos finden Sie >>> hier auf relilab.org.

 

 
  nach oben Logo  
 
 
 

SBBZ / Förderschulen

 
 
 
 

Regionale Einführungen in die neuen Bildungspläne Evang. Religion in den Förderschwerpunkten LERNEN und GENT (geistige Entwicklung)
Veranstaltungsdaten und Anmeldemöglichkeiten im ersten Halbjahr 2023 finden Sie >>> hier.  
25.04.2023, 14:30–17:30 Uhr, Online
(Sprengel Ulm; offen für alle)
03.05.2023, 14:30–17:30 Uhr, Ilshofen
(Sprengel Heilbronn)
09.05.2023
, 15.30–17.00 Uhr, Stuttgart-Degerloch (Sprengel Stuttgart, ökumenisch)
27.06.2023, 14:30–17:30 Uhr, Balingen
(Sprengel Reutlingen)

RU-Curriculum für die neuen Bildungspläne GENT und LERNEN für Grundstufe und Sekundarstufe, die sich an den Bildungsplänen der allgemeinen Schule orientieren, sind in Kürze fertig und erhältlich bei silke.wolfram@elk-wue.de

15.07.2023, 9:30-16:00 Uhr
Online-Einführung in den Religionsunterricht an Förderschulen/ SBBZ mit Unterrichtsbörse
>>> Weitere Informationen

   
 
 
 

Digitalisierung & RU

 
 
 
 

RelilabJunior
Donnerstag, 20.04.2023, 16:00 - 17:30 Uhr
Diklusion – Digitalisierung trifft Inklusion im binnendifferenzierten Religionsunterricht mit Dr. Lea Schulz
Digitale Medien und Inklusion müssen in der Umsetzung innerhalb der Schule zwingend gemeinsam gedacht werden. Die Chancen im Einsatz bieten uns eine Möglichkeit, die inklusive Schullandschaft im positiven Sinne für alle Beteiligten zu gestalten.

Alle Termine für das relilabJunior im Schuljahr 2023/2024 stehen >>> hier als Jahresübersicht.

relilabBRU
Do., 04.05.2023 15:30 - 17:00 (Teil I)
und Do, 11.05.2023, 15:30 Uhr,  (Teil II)
Transhumanismus: Zukunftsvision zum Gruseln oder zum Begeistern? 

Der Transhumanismus ist eine Zukunftsvision, die teilweise schon Gegenwart ist, zwischen Faszination und Erschrecken. Einige Technologien und Strömungen werden vorgestellt, kritisch bedacht und deren konkreter Einsatz im Unterricht reflektiert. Mit Jonas Müller, Friederike Welsch und Christina Krause
Bitte melden Sie sich über LFB-online zum relilab an, sodass Ihre Schulleitung von Ihrem Engagement weiß, Sie eine Teilnahmebescheinigung in Ihrem Portfolio erhalten und Ihr Versicherungsschutz gewährleistet ist. Für Kurzentschlossene ist auch eine Teilnahme ohne Anmeldung möglich.

Do., 15.06.2023 15:30 - 17:00 (Teil I)
und Do., 22.06.2023, 15:30 Uhr,  (Teil II)
Liebe, Sexualität & Partnerschaft in der Digitalität

DIm Zeitalter der Digitalität sind Freundschaft, Liebe und Sexualität im Wandel, werden z.B. über unterschiedliche Wege gelebt: analog, virtuell und hybrid.
Dr. Simone Dinse de Salas, Fachreferentin für Digitalisierung, RPK, Diözese Rottenburg-Stuttgart in Kooperation mit Fachberater Andreas Grathwohl
Bitte melden Sie sich über LFB-online zum relilab an, sodass Ihre Schulleitung von Ihrem Engagement weiß, Sie eine Teilnahmebescheinigung in Ihrem Portfolio erhalten und Ihr Versicherungsschutz gewährleistet ist. Für Kurzentschlossene ist auch eine Teilnahme ohne Anmeldung möglich.

RelilabInklusiv
Donnerstag, 22.06.2023 ab 15:15 Uhr
Am Anfang war der Knall ….?! Der Mensch und seine Verhaltensherausforderungen im RU

Ab 15:15 Uhr werden von Tobias Haas 3-4 praktische Unterrichtsideen zum Thema “Mensch” für den Einsatz in verschiedenen Förderschwerpunkten vorgestellt.   
16:15–17:00 Uhr Beitrag zum inklusiven Unterricht: Verhaltensaufforderungen bewältigen mit Doris Hohmann und Wolfhard Schweiker

RelilabTalkGlobal
Am Donnerstag, 20.04. von 17:00-18:00 Uhr 
Ich mache mir die Welt, wie sie mir gefällt? –
Planspiele mit Augmented Reality erlebbar machen
Mit den KonfiCamps hat Miriam Meir in den letzten vier  Jahren immer wieder neue Planspiele im Bereich des Globalen Lernens ausgearbeitet und erprobt. Klassische Themen wie faire Kleidung, interreligiöser Dialog, Flucht und faire Schokolade spielten dabei immer wieder eine Rolle. Mit Miriam Meir und Friederike Wenisch

relilab Café jeden Donnerstag um 16:00 Uhr

Der Einstieg erfolgt (immer) über den Button
„Am Live-Anlass teilnehmen" unter  www.relilab.org

 
 
 
 

Schulseelsorge

 
 
 
 

Krise und Notfall in der Schule
Lehrkräfte aller Schularten und Schulstufen, insbesondere Mitglieder von Krisenteams und Lehrkräfte, die eine Schulseelsorge-Ausbildung machen, sind zu dieser digitalen Fortbildung vom 16.10. bis 17.10.2023 eingeladen. Die Fachtagung hat das Ziel, die Teilnehmenden für die Mitarbeit in den schulinternen Krisenteams gut zu qualifizieren und die persönliche Handlungsbreite für den Umgang mit Krisen zu erweitern.
>>> Weitere Informationen

Der Umgang mit dem Thema Trauer und Tod in der Schule ist für Lehrkräfte eine große Herausforderung. Diese Fortbildung vom 20.11. bis 22.11.2023 im Tagungszentrum Haus Birkach bietet Lehrkräften u. A. praktische Anregungen, theoretische Impulse, selbsterfahrungsbezogene Reflexion und Austausch.
>>> Weitere Informationen

 
 
 

Kita & Familie

 
 
 
 

Beratung zu Fragen der Religionspädagogik in Kindertageseinrichtungen
Wir beraten Pädagogische Fachkräfte, Leitungen, Pfarrer:innen, Teams und Gremien zu allen Fragen rund um die Religionspädagogik in der Kita und zu Fragen der Kooperation zwischen Kindertageseinrichtung und Kirchengemeinde. 
Inhouse-Seminare für Kita-Teams oder Träger mehrerer Kitas
Gerne entwickeln wir mit Ihnen ein auf Ihre Kita(s) abgestimmtes religionspädagogisches Fortbildungsangebot. Mögliche Themen finden Sie >>>hier.
Nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf: frank.ritthaler@elk-wue.de.

Studientag Kita – Grundschule: Krisen begegnen – Hoffnung stärken
Kinder zwischen drei und zehn Jahren haben bei aller Heterogenität auch viel gemeinsam. In den letzten Jahren mussten Kinder Krisen selbst erleben oder medial miterleben. Wie damit in Schule und Kita umgehen? Der Austausch zwischen pädagogischen Fachkräften und Religionslehrkräften kann gegenseitig bereichern. In diesem Jahr überlegen wir gemeinsam, was Kindern in Krisen hilft. Wie können wir sie darin unterstützen, sprachfähig zu werden, wie können wir sie begleiten. Anmeldungen sind noch kurzfristig möglich!
02.05.2023, Tagungszentrum Haus Birkach, Stuttgart

Kita for Future.
Schöpfung und Nachhaltigkeit in der Kita (er)leben
Im Nationalpark Schwarzwald können wir beobachten, was passiert, wenn die gezähmte Natur wieder sich selbst überlassen wird. Es wird – so das Motto des Nationalparks „eine Spur wilder!“ Wir erleben die Wildnis der Schöpfung hautnah und ziehen daraus Schlüsse für eine nachhaltige Pädagogik, um Kinder zur verantwortungsvollen und aktiven Gestaltung einer zukunftsfähigen Welt zu befähigen.  16.05. bis 17.05.2023, Nationalpark Ruhestein

Bilderbücher, die Kinder stärken.
Mit Bilderbüchern kreativ arbeiten und Resilienz fördern
Wir laden dazu ein, Bilderbücher zu entdecken, die Kinder stärken und ihnen Mut machen, wenn sie jetzt oder später schwierige Situationen erleben. Wir fragen, wie der Einsatz von Bilderbüchern kreativ gestaltet werden kann, lernen Kriterien für die Auswahl von Bilderbüchern kennen und erkunden die religionspädagogischen Bezüge in ausgewählten Bilderbüchern. 20.07.2023, Tagungszentrum Haus Birkach
Bitte beachten Sie den Anmeldeschluss am 2. Mai.

 
 

Konfirmand:innenarbeit

 
 
 
 

Konfi-Netzwerk - 2023
Digitale Lounge zu aktuellen Konfi-Themen. Eine Kooperation der Landeskirchen Baden, Rheinland, Westfalen und Württemberg
Das Konfi-Netzwerk ist ein offener, monatlicher Treffpunkt für all diejenigen, die in der Konfi-Arbeit engagiert sind: Pfarrer:innen, ehrenamtliche Teamer:innen, Jugendreferent:innen, Diakon:innen.
Immer donnerstags, immer nachmittags!
Nächste Termine:
27.04.2023 von 17:00-18:30 Uhr
Pilgern mit Konfis
Do. 11.05.2023, 17:00-18:30 Uhr
Das nächste Konfi-Jahr

„Im Konfi gibt es wieder etwas zu erleben“ –
Erlebnispädagogische Übungen, Ideen und Impulse für die Konfi-Arbeit
Do., 29.06.2023, Tagungszentrum Haus Birkach
Erlebnispädagogische Übungen eröffnen den Kindern und Jugendlichen mit allen Sinnen erweiterte Zugänge zu den Inhalten und thematischen Schwerpunkten der Konfi-Arbeit.
Wir werden selbst aktiv mit exemplarisch ausgewählten Übungen für Kopf, Herz und Hand. Auf diese Weise lernen wir Methoden und die ein oder andere neue Übung der Erlebnispädagogik im christlichen Kontext kennen.
>>> Weitere Informationen

 
 
 

Friedens- und Demokratiebildung 

 
 
 
 
 

Friedens- und Demokratiebildung in der Grundschule 

In dieser digitale Veranstaltungsreihe befassen wir uns mit den Themen Frieden, Demokratie und Gerechtigkeit und entsprechenden Unterrichtsideen für die Grundschule. Die Module können auch einzeln besucht werden.

Modul 3: „Eins für dich – wie viele für mich?
Was ist gerecht? 16. Juni 2023, 14.00 – 16.00 Uhr, online

Grundschulkinder haben ein hohes Gerechtigkeitsempfinden. Was ist eigentlich gerecht? Wenn alle dasselbe bekommen oder wenn jedes das bekommt, was sie verdient oder das, was er braucht? Anhand von biblischen Texten und aktuellen Bilderbüchern erarbeiten und erproben wir Methoden und Impulse für eine kreative Umsetzung des Themas im Religionsunterricht.
>>> Weitere Informationen

 
 
nach oben Logo  
 
 
 

Sprachförderung

 
 
 
 

In der >>> Sprachförderung werden folgende Fortbildungen angeboten:

- Einfach gleich mitmachen! Studientag für Sprachförderkräfte in Kitas, 05.05.2023, Evang. Akademie Bad Boll (Kurs ist ausgebucht!)
- Hören - zuhören - verstehen, Studientag für Sprachförderkräfte an Schulen, 04.05.2023, Tagungszentrum Haus Birkach
Beobachten - planen - fördern, Praxisberatung für Sprachförderkräfte in Kitas, 10.05.2023, digitales Format
- Elterngespräche führen digital, digitales Fortbildungsangebot für Sprachförderkräfte in Kitas, 12.07.2023

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung!

 
 
 
 

Inklusion 

 
 
 
 

Ethnographische Studie erschienen zu
„Inklusionen und Exklusionen in sozialen Praktiken von Schüler*innen im inklusionsorientierten ev. Religionsunterricht der Grundschule
Die Dissertation von Schuldekanin Dr. Elke Theurer-Vogt ist in vieler Hinsicht fachliches Neuland in der Religionspädagogik. Sie nimmt die Schüler:innenperspektive in der inklusiven Wirklichkeit des Klassenzimmers in den Blick, bezieht das Vorher und Nachher mit soziologischen Raumaspekten ein und rekonstruiert Ex- und Inklusionsprozessen durch ethnographische Zugänge und dichte Beschreibungen. Eine zukunftsweisende Studie.
Herzlichen Glückwunsch!

Inrev-Talk am 13.06.2023 zum Thema „Gender“
Ein fokussiertes Online-Gespräch mit der Impulsgeberin Dr. Silvia Arzt, bei dem das Konzept einer Inklusiven Religionspädagogik der Vielfalt aktualisiert und weitergedacht werden soll.
>>> Info und Anmeldung hier

Inklusionsberatung in Religionsunterricht und Konfirmandenarbeit
Die InRuKa-Berater:innen in den Regionen unterstützen Sie gern. Bitte nehmen Sie Kontakt über das Büro Ihrer Schuldekan:innen auf. 
>>> Zum InfoFlyer

 
 
 
 

RelilabInklusiv ist neu in diesem Schuljahr gestartet. Dieses ökumenische Angebot zeigt digitale und analoge Umsetzungsideen. Es gibt immer eine Zweiteilung mit einem sonderpädagogischen Impulse, die stärker auf den RU an SBBZ bezogen sind sowie Beiträge und Beratung zur Inklusion.
Donnerstag, 22.06.2023, ab 15:15
Am Anfang war der Knall ….?! Der Mensch und seine Verhaltensherausforderungen im RU
Ab 15:15 Uhr werden von Tobias Haas 3-4 praktische Unterrichtsideen zum Thema “Mensch” für den Einsatz in verschiedenen Förderschwerpunkten vorgestellt.
16:15–17:00 Uhr Beitrag zum inklusiven Unterricht: Verhaltensaufforderungen bewältigen mit Doris Hohmann und Wolfhard Schweiker

Einen Überblick über die Relilab-Inklusiv-Veranstaltungen finden Sie >>> hier.
Weitere Relilab-online-Angebote zu Inklusion / Förderschule / Heilpädagogik sind >>> hier aufgelistet.
Der Einstieg erfolgt über den Button
„Am Live-Anlass teilnehmen" unter  www.relilab.org


 
 
 

Medienpädagogik

 
 
 
 

Bewegende Bilder – Kurzfilme im RU
Gute Kurzfilme bereichern als Impuls- und Lernmedien den Unterricht. In dieser Fortbildung werden wir im Evangelischen Medienhaus in Stuttgart am Dienstag, 09.05.2023 (9:30-16:30 Uhr), herausragende neue Filme für den Religionsunterricht ab Klasse 9 sowie Unterrichtsideen dafür vorstellen und gemeinsam erkunden.
Zielgruppe: Alle, die RU ab Klasse 9 erteilen.
Für kurz Entschlossene: Anmeldeschluss am 25.4.2023
>>> Weitere Informationen  sowie über >>> LFB-online

 
 
 
 

Kompakt gebündelte Infos – ein neuer Dokumentarfilm
Nahostkonflikt
Helene Grünecker, Deutschland 2022, 28 Min., f., Dokumentarfilm, ab 14 Jahren
In sechs Kapiteln werden grundlegende Informationen zu diesen Themen vermittelt:
1. Was ist der Nahe Osten? 
2. Bis zur Gründung des Staates Israel
3. Jahrzehnte des Konflikts
4. Gibt es eine Lösung im Nahostkonflikt?
5. Israel heute
6. Der Nahostkonflikt und wir (Verhältnis zwischen Israel und der Bundesrepublik Deutschland).
Es empfiehlt sich, nach jedem Kapitel den Inhalt aufzuarbeiten, auf der Produktion sind dafür zahlreiche Anregungen zu finden. Auch zum Einstieg gibt es im E-Book für die Schüler:innen beim Gesamtfilm hilfreiche didaktische Hinweise.
Zugang: In Württemberg über den >>> Ökumenischen Medienladen, ansonsten über das >>> Medienportal.

 
 
 

WissensWert!

 
 
 
 

Der Ulli Thiel-Friedenspreis richtet sich an alle Schulen des Landes Baden-Württemberg. Alle Schularten und Klassenstufen können sich daran beteiligen.
Einsendeschluss für die Teilnahme ist der 28. April 2023.
 www.ulli-thiel-friedenspreis.de



 
 
 
 
 

Preis für demokratische Schulentwicklung
Die Deutsche Gesellschaft für Demokratiepädagogik sucht und prämiert Schulen, in denen Kinder und Jugendliche gemeinsam mit Erwachsenen Demokratie lernen, leben und gestalten können. Dafür wurde vor einigen Jahren der Preis für demokratische Schulentwicklung ins Leben gerufen. In diesem Jahr wird der Preis mit einem Fokus auf die Schwerpunktbereiche Partizipation und Diversität vergeben. Bewerbungsschluss: 30. Mai 2023
>>> Weitere Informationen

 
 
 
 
 

Multiplikator:innen-Schulung gegen Antisemitismus
In Zusammenarbeit mit der Kreuzberger Initiative gegen Antisemitismus (KigA)
Die Seminare (14.06.2023: Israelbezogener Antisemitismus, Stuttgart / 15.06.2023 Sekundärer Antisemitismus, Reutlingen / 16./17.06.2023, Diskriminierungskritische vs antisemitismuskritische Arbeit, Stuttgart) beleuchten mit je eigener Schwerpunktsetzung Antisemitismus in einer von Migration geprägten Gesellschaft und will kreative und produktive Gegenmaßnahmen finden. 
Der Ansatz der KIgA macht die Diversität für die Gruppenarbeit oder Unterricht fruchtbar – Perspektivwechsel sind ein wichtiger Teil des Lernwegs.
Die unterschiedlichen Schwerpunktsetzungen erlauben eine Teilnahme an allen drei Tagen.
>>> Weitere Informationen finden Sie auf der homepage "Demokratie vor Ort"

 
 
 
 

Diakon:in werden
Berufe zwischen Himmel und Erde
Die Evangelische Hochschule Ludwigsburg bietet ab Herbst 2023 für interessierte junge Menschen die Studiengänge Diakoniewissenschaft und Religionspädagogik/Gemeindepädagogik
jeweils kombiniert mit Sozialer Arbeit an. Am Tag der Offenen Hochschule am 07.05.2023, an digitalen Infotreffen per Zoom (Mo. 24.04./ Mi. 24.05. / Di. 27.06.) sowie live auf dem Kirchentag vom 07.06. bis 11.06. können sich Studieninteressent:innen rundum informieren.
>>> Weitere Informationen auf den Seiten der Evang. Hochschule
>>> InfoFlyer

 
 

 
 
  nach oben Logo  
 
 


Wir grüßen Sie herzlich aus dem ptz und wünschen schöne Frühlingstage.

 
 
 
 

Impressum

Pädagogisch-Theologisches Zentrum der Evangelischen Landeskirche in Württemberg
Direktor Stefan Hermann
Grüninger Straße 25
70599 Stuttgart

Fax: 0711 / 45804-77
>>> mail ins ptz
>>> zur ptz-rpi-homepage

Presserechtlich verantwortlich:
Direktor Stefan Hermann

Redaktion:
Christa Bächtle christa.baechtle@elk-wue.de


Datenschutz und Abmelden
Dieser Newsletter wird Ihnen ausschließlich mit Ihrem Einverständnis zugesandt. Wenn Sie diesen Newsletter in Zukunft nicht mehr erhalten möchten, so wenden Sie sich bitte per E-Mail an ptz@elk-wue.de.

Darstellungsprobleme
Bei Problemen mit der Darstellung dieses Newsletters wenden Sie sich bitte an ptz@elk-wue.de.

© Pädagogisch-Theologisches Zentrum der Evangelischen Landeskirche in Württemberg