Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

26.02.2024
Logo
 
 
 

ptzNewsletter 03/2023

Wir grüßen Sie herzlich mit dem ptzNewsletter 03/2023.
Es erwarten Sie aktuelle Informationen rund um (Religions)Pädagogik sowie die Vorschau auf unsere Veranstaltungen.     
Sie haben sich für unseren Newsletter angemeldet und wir freuen uns, Ihnen aktuelle Informationen direkt auf den PC schicken zu dürfen. Wir haben Ihre E-Mailadresse gespeichert und verwenden diese ausschließlich zum Versenden dieses Newsletters über CleverReach.
Falls Sie den ptzNewsletter nicht mehr beziehen wollen, schicken Sie uns bitte eine eMail - Ihre Mailadresse wird dann umgehend gelöscht.
Bitte beachten Sie, dass Sie ggf. dem Download der Fotos aktiv mit einem Klick (Kopfzeile) zustimmen müssen. Sie können den ptzNewsletter auch direkt in Ihrem Browser öffnen (s.o.).

 
 
 
 

Unsere Themen

 
 
 

- Aktuelles für alle
- Berufliche Schulen
- Digitalisierung & RU
- Friedens- und Demokratiebildung 
- Grundschule
- Grundschule und Kita
- Inklusion 
- Kita & Familie
- Konfirmandenarbeit
- Medienpädagogik
- SBBZ / Förderschule
- Sprachförderung
- Waldorfschule
- WissensWert!
- Materialien der eva
- Bibliothek

 
 
 
 
 

 
 

Aktuelles für alle

 
 
 
 

didacta 2023
Ein kleiner Rückblick des relilab-Teams auf die Zeit am Stand der Kirchen bei der Bildungsmesse 2023 - sie werden weitergeleitet >>> zu vimeo.
Weitere Eindrücke finden Sie auf
www.kirche-auf-der-bildungsmesse.de/

 
 
 
 

Handreichung „Zur Hoffnung anstiften“
Zum ersten Jahrestag des russischen Angriffs auf die Ukraine legt das ptz eine Handreichung mit religionspädagogischen Impulsen auf dem Weg zum Frieden vor. Menschen aus unterschiedlichen Kontexten stellen ihre persönlichen christlichen Perspektiven auf Frieden und Hoffnung dar. Neben friedenstheologischen Beiträgen und der Darstellung einer Religionspädagogik der Hoffnung werden unterrichtspraktische Ideen für die verschiedenen Schulstufen vorgestellt.
>>> Weitere Informationen

 
 
 
 

Inklusive Unterrichtsmaterialien zur Kooperation
Sport und Religion

Diese Arbeitshilfe bietet für Kinder ab acht Jahren inklusive Ideen für den fächerverbindenden Unterricht Sport und Religion.  Ausgangspunkt ist das Projekt „Handicap macht Schule“ des Behinderten- und Rehabilitationssportverbands (wbrs). Die inklusiven Unterrichtsmaterialien bieten auf 77 Seiten, drei Lerneinheiten mit 25 Materialblättern, Unterrichtsideen
zu vier Sportarten (Blindenfußball, Goalball, Rollstuhlbasketball, Sitzvolleyball) und zu zwei biblischen Reflexionsgeschichten (Blinder Bartimäus, Gekrümmte Frau) sowie didaktisch-methodische Überlegungen und Differenzierungsangebote für unterschiedliche (Dis-)Abilities, so dass alle am Unterricht aktiv teilhaben können. >>> Weitere Informationen
>>> InfoFlyer
Eine Kooperation von ptz, wbrs und Kirche und Sport

 
 
 
 

Berufliche Schulen

 
 
 
 

Neue Publikation mit Praxismodulen vorbestellen
„Und siehe, es war schön bunt!“
Menschsein und Identität.
Bausteine für den Religionsunterricht an Berufliche Schulen, EIBOR (Hg.), Vandenhoeck-Ruprecht. (In Vorbereitung)
ISBN: 978-3-525-70315-1 

Die eigene Identität zeichnet einen Menschen aus. Sie ist vielfältig, bunt und hält sich in den seltensten Fällen an eine vorgegebene Norm. Identität hängt dabei von vielen verschiedenen Bereichen eines Lebens ab und verändert sich im Lebenslauf.
Die praxiserprobten Module greifen Bereiche des Menschseins und der Identität auf wie Körperlichkeit, Geschlechterrollen, Geschlechtsidentität, Familienbilder oder das eigene Arbeitsleben. Zwei weitere Leitlinien ziehen sich aber an vielen Stellen durch den Band: die Verknüpfung der Themen mit biblischen Bezügen sowie der Blick auf die Beruflichkeit und den Arbeitsalltag, der die eigene Identität prägt. 
>>> Weitere Informationen auf der Verlagshomepage




 
 

Herzliche Einladung ins relilab BRU 

Do., 04.05.2023 15:30 - 17:00
Transhumanismus: Zukunftsvision zum Gruseln oder zum Begeistern? 

Der Transhumanismus ist eine Zukunftsvision, die teilweise schon Gegenwart ist, zwischen Faszination und Erschrecken. Einige Technologien und Strömungen werden vorgestellt, kritisch bedacht und deren konkreter Einsatz im Unterricht reflektiert. Mit Jonas Müller, Friederike Welsch und Christina Krause
Bitte melden Sie sich über LFB-online zum relilab an, sodass Ihre Schulleitung von Ihrem Engagement weiß, Sie eine Teilnahmebescheinigung in Ihrem Portfolio erhalten und Ihr Versicherungsschutz gewährleistet ist. Für Kurzentschlossene ist auch eine Teilnahme ohne Anmeldung möglich.

relilabCafé Vertiefung, Weiterarbeit und Vernetzung, an jedem Donnerstag im Monat ab 15:30 Uhr

Wie kann ich teilnehmen?
Rufen Sie die relilab-Homepage auf:
https://relilab.org/ und klicken Sie auf „Am Live-Anlass teilnehmen“.
Alle relilab-Veranstaltungen finden Sie hier: https://relilab.org/termine/

Neue Online-Videos
Unter relilab-Dokumentation sind zahlreiche Fortbildungsveranstaltungen als Videoaufzeichnungen dokumentiert, dort sind aus dem BRU-Bereich beispielsweise folgende Videos zu finden:
• Fakten oder Fakes? Zum Umgang mit Verschwörungserzählungen.
Vortrag von Dr. Harald Lamprecht, Beauftragter für Weltanschauungsfragen der Evang.-Lutherischen Landeskirche Sachsens und Geschäftsführer des Evangelischen Bundes Sachsen
Alle Videos finden Sie >>> hier auf relilab.org.

 

 
  nach oben Logo  
 
 

Digitalisierung & RU

 
 
 
 

RelilabJunior
Donnerstag, 20.04.2023, 16:00 - 17:30 Uhr
Diklusion – Digitalisierung trifft Inklusion im binnendifferenzierten Religionsunterricht mit Dr. Lea Schulz
Digitale Medien und Inklusion müssen in der Umsetzung innerhalb der Schule zwingend gemeinsam gedacht werden. Die Chancen im Einsatz bieten uns eine Möglichkeit, die inklusive Schullandschaft im positiven Sinne für alle Beteiligten zu gestalten.

Alle Termine für das relilabJunior im Schuljahr 2023/2024 stehen >>> hier als Jahresübersicht.

relilabBRU
Do., 04.05.2023 15:30 - 17:00
Transhumanismus: Zukunftsvision zum Gruseln oder zum Begeistern? 

Der Transhumanismus ist eine Zukunftsvision, die teilweise schon Gegenwart ist, zwischen Faszination und Erschrecken. Einige Technologien und Strömungen werden vorgestellt, kritisch bedacht und deren konkreter Einsatz im Unterricht reflektiert. Mit Jonas Müller, Friederike Welsch und Christina Krause
Bitte melden Sie sich über LFB-online zum relilab an, sodass Ihre Schulleitung von Ihrem Engagement weiß, Sie eine Teilnahmebescheinigung in Ihrem Portfolio erhalten und Ihr Versicherungsschutz gewährleistet ist. Für Kurzentschlossene ist auch eine Teilnahme ohne Anmeldung möglich.

RelilabInklusiv
Donnerstag, 23.03. ab 15:15 Uhr
Von großen Taten und kleinen Wundern … – Biblische Geschichten im professionellen Team
Ab 15:15 Uhr gibt es 3-4 praktische Unterrichtsideen zum Thema “Die Bibel im RU” für den Einsatz in verschiedenen Förderschwerpunkten, vorgestellt von Tobias Haas.
Ab 16:15 Uhr im Inklusionstalk bei Wolfhard Schweiker können aktuelle Fragen auch in Bezug auf Kooperation und EInbezug eines professionellen Teams eingebracht werden.
Donnerstag, 22.06. ab 15:15 Uhr
Am Anfang war der Knall ….?! Der Mensch und seine Verhaltensherausforderungen im RU

Ab 15:15 Uhr werden von Tobias Haas 3-4 praktische Unterrichtsideen zum Thema “Mensch” für den Einsatz in verschiedenen Förderschwerpunkten vorgestellt.   
16:15–17:00 Uhr Beitrag zum inklusiven Unterricht: Verhaltensaufforderungen bewältigen mit Doris Hohmann und Wolfhard Schweiker

RelilabTalkGlobal
Am Donnerstag, 20.04. von 17:00-18:00 Uhr 
Ich mache mir die Welt, wie sie mir gefällt? –
Planspiele mit Augmented Reality erlebbar machen
Mit den KonfiCamps hat Miriam Meir in den letzten vier  Jahren immer wieder neue Planspiele im Bereich des Globalen Lernens ausgearbeitet und erprobt. Klassische Themen wie faire Kleidung, interreligiöser Dialog, Flucht und faire Schokolade spielten dabei immer wieder eine Rolle. Mit Miriam Meir und Friederike Wenisch

relilab Café jeden Donnerstag um 16:00 Uhr

Der Einstieg erfolgt (immer) über den Button
„Am Live-Anlass teilnehmen" unter  www.relilab.org

 
 
 
 

Friedens- und Demokratiebildung 

 
 
 
 
 

Friedens- und Demokratiebildung in der Grundschule 

In dieser digitale Veranstaltungsreihe befassen wir uns mit den Themen Frieden, Demokratie und Gerechtigkeit und entsprechenden Unterrichtsideen für die Grundschule. Die Module können auch einzeln besucht werden.

Modul 2: Demokratisch Demokratie lernen
31. März 2023, 14:00-16:00 Uhr, online
Das jüdisch-christliche Menschenbild ist Zuspruch und Auftrag für ein friedliches und demokratisches Zusammenleben. In unserem Religionsunterricht können wir inhaltlich und methodisch erarbeiten und erproben, wie das gelingen kann. Dazu gehört auch ein angstfreies, fehlertolerantes und wertschätzendes Miteinander.
Bilderbücher und Geschichten geben dazu Anregungen und Impulse.
>>> Weitere Informationen

Modul 3: „Eins für dich – wie viele für mich?
Was ist gerecht? 16. Juni 2023, 14.00 – 16.00 Uhr, online

Grundschulkinder haben ein hohes Gerechtigkeitsempfinden. Was ist eigentlich gerecht? Wenn alle dasselbe bekommen oder wenn jedes das bekommt, was sie verdient oder das, was er braucht? Anhand von biblischen Texten und aktuellen Bilderbüchern erarbeiten und erproben wir Methoden und Impulse für eine kreative Umsetzung des Themas im Religionsunterricht.
>>> Weitere Informationen

 
 
 
 
nach oben Logo  
 
 
 
 
 

Grundschule

 
 
 
 

Theologie trifft Theologisieren
Digitales Fortbildungsangebot
Wer hätte nicht gerne große Antworten auf die großen Fragen von Kindern, die uns im Unterricht herausfordern und nicht selten in Verlegenheit bringen? „Was denkst du?“, fragen wir oft zurück oder „Was denken die anderen?“ Das ist mit Blick auf das Theologisieren richtig, wollen wir die Kinder doch ins gemeinsame Nachdenken miteinander bringen. Doch Theologisieren ist nicht nur Theologie der und Theologie mit Kindern. Theologisieren beinhaltet auch Theologie für Kinder.
In dieser Veranstaltungsreihe werfen Sabine Benz und Karina Beck einen Blick auf theologische Schwerpunkte in zentralen Unterrichtseinheiten von Klasse 3-6. 
21. April 2023, 14.00-16.00 Uhr: Der Mensch vor Gott
„Kann man eigentlich die eigene Seele sehen?“
Warum die Seele ein Teil des Menschen ist.
23. Juni 2023, 14:00-16:00 Uhr: Der Mensch vor Gott
„Wie kann man ein Bild Gottes sein?
Der Mensch als imago dei (Gen 1,27)

 
 
 
 
 

Theologisieren mit Kindern
Theologische Gespräche in der Grundschule zu planen, zu führen und zu reflektieren ist Thema dieser Fortbildung. Eine gute, offene und zugleich weiterführende Gesprächsführung zu lernen, ist gar nicht so einfach. Deshalb soll sie über einen längeren Zeitraum eingeübt werden. Verschiedene Methoden werden anhand von zahlreichen konkreten Unterrichtsideen und zentralen Unterrichtsinhalten für die Grundschule vorgestellt und reflektiert.
Modul 1: 16. Mai 2023
Modul 2: 14. Juli 2023
Modul3: 5. Oktober 2023
9.30- 16.30 Uhr, Tagungszentrum Haus Birkach, Stuttgart

 
 
 

Grundschule und Kita

 
 
 
 

Kinder in Kita und Grundschule in schweren Zeiten begleiten und ihre Hoffnung stärken
Studientag am 02.05.2023 für Pädagogische Fachkräfte und Religionslehrkräfte an der Grundschule im Haus Birkach
Kinder zwischen drei und zehn Jahren haben bei aller Heterogenität auch viel gemeinsam. Gerade in den letzten Jahren mussten Kinder Krisen selbst erleben oder medial miterleben.Der Austausch zwischen pädagogischen Fachkräften in der Kita und Religionslehrkräften an der Grundschule ist wichtig und fruchtbar.
Bei diesem Studientag überlegen wir gemeinsam, was Kindern in Krisen hilft, wie wir sie begleiten können und wie wir auch ihre Resilienz stärken können.
>>> Weitere Informationen

 
 
  nach oben Logo  
 
 

Inklusion 

 
 
 
 

Evang. Kirchentag in Nürnberg, 07.07.-11.07.2023
Zentrum Inklusion
in Halle 5, mit einer Ausstellung zum EKD-Orientierungsrahmen Inklusion, einer Mitmachaktion und einer Podiumsdiskussion am 10.07., 11:00-13:00 Uhr, u.a. mit der badischen Landesbischöfin Dr. Heike Springhart und ptz-Dozent Dr. Wolfhard Schweiker.
>>> Hier finden Sie pädagogisches Material zum Kirchentag 2023 mit dem Motto: „Jetzt ist die Zeit“ .

 
 
 

RelilabInklusiv ist neu in diesem Schuljahr gestartet. Dieses ökumenische Angebot zeigt digitale und analoge Umsetzungsideen. Es gibt immer eine Zweiteilung mit einem sonderpädagogischen Impulse, die stärker auf den RU an SBBZ bezogen sind sowie Beiträge und Beratung zur Inklusion.
Donnerstag, 23.03., ab 15:15 Uhr
Von großen Taten und kleinen Wundern… – Biblische Geschichten im professionellen Team
Ab 15:15 Uhr gibt es 3-4 praktische Unterrichtsideen zum Thema “Die Bibel im RU” für den Einsatz in verschiedenen Förderschwerpunkten, vorgestellt von Tobias Haas.
Ab 16:15 Uhr im Inklusionstalk bei Wolfhard Schweiker können aktuelle Fragen auch in Bezug auf Kooperation und EInbezug eines professionellen Teams eingebracht werden.
Donnerstag, 22.06.2023, ab 15:15
Am Anfang war der Knall ….?! Der Mensch und seine Verhaltensherausforderungen im RU

Ab 15:15 Uhr werden von Tobias Haas 3-4 praktische Unterrichtsideen zum Thema “Mensch” für den Einsatz in verschiedenen Förderschwerpunkten vorgestellt.   
16:15–17:00 Uhr Beitrag zum inklusiven Unterricht: Verhaltensaufforderungen bewältigen mit Doris Hohmann und Wolfhard Schweiker

Einen Überblick über die Relilab-Inklusiv-Veranstaltungen finden Sie >>> hier.
Weitere Relilab-online-Angebote zu Inklusion / Förderschule / Heilpädagogik sind >>> hier aufgelistet.
Der Einstieg erfolgt über den Button
„Am Live-Anlass teilnehmen" unter  www.relilab.org


 
 
 
 
 

Die inklusive Arbeitshilfe für Religionsunterricht und Gemeindepädagogik „Paul und Margarete Schneider: Grundwerte und Gewissen zwischen Kreuz und Hakenkreuz“ ist online in einer 2. korrigierten Auflage erschienen. >>> Zum Download

 
 
 
 

Liederbuch
„Einfach singen - einfach bewegen - einfach glauben“

Gemeinsam mit Menschen mit Behinderungen ist dieses Buch mit 22 Liedern in Leichter Sprache mit einfachen Melodien und einfachen Bewegungen entstanden.
12,50 €, Bezug über den Buchhandel
>>> Weitere Informationen

 
 
 

Kita & Familie

 
 
 
 

Individuelle Beratungsangebote
Religionspädagogik in der Kita:
Was ist das besondere Profil einer Evangelischen Kita? Wie können wir bei unseren religionspädagogischen Angeboten Kinder mit anderer oder keiner Religionszugehörigkeit berücksichtigen? Wie gehen wir sinnvoll und sensibel auf die Feste anderer Religionen ein? …
Pfarrer:in in der Kita: Wie gestalte ich als Pfarrer:in religionspädagogische Angebote im Kindergarten? Wie gelingen Gottesdienste mit der Kita? …
Kooperation zwischen Kita und Kirchengemeinde:
Wie können Kita und Kirchengemeinde voneinander profitieren? Wie gelingt eine gute Vernetzung? …
Nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf. Wir beraten Pädagogische Fachkräfte, Leitungen, Pfarrer:innen, Teams und Gremien zu allen Fragen rund um die Religionspädagogik in der Kita.
Inhouse-Seminare für Kita-Teams oder Träger mehrerer Kitas
Gerne entwickeln wir mit Ihnen ein auf Ihre Kita(s) abgestimmtes religionspädagogisches Fortbildungsangebot.
Mögliche Themen finden Sie >>> hier.
Kontakt:
Frank.Ritthaler@elk-wue.de

Kinderrechte - eine religionspädagogische Herausforderung
Vor genau 100 Jahren veröffentlichte Eglantyne Jebb, Wegbereiterin der weltweiten Kinderrechte und Gründerin der International Save the Children Union, die erste „Erklärung der Rechte des Kindes“. Die UN-Kinderrechtskonvention von 1989 ging daraus hervor und ist seither internationales Recht. An diesem Studientag nehmen wir die Kinderrechte in den Blick und überlegen, wie sie in unserer pädagogischen Arbeit aufgegriffen und lebendig werden können.
Herzliche Einladung an Pädagogische Fachkräfte in Kitas (0-6 Jahre) am 20.04.2023 ins Tagungszentrum Haus Birkach.  >>> Weitere Informationen

Kita for Future
Schöpfung und Nachhaltigkeit in der Kita (er)leben

Im Nationalpark Schwarzwald können wir beobachten, was passiert, wenn die gezähmte Natur wieder sich selbst überlassen wird. Es wird – so das Motto des Nationalparks „eine Spur wilder!“ Wir erleben die Wildnis der Schöpfung hautnah und ziehen daraus Schlüsse für eine nachhaltige Pädagogik, um Kinder zur verantwortungsvollen und aktiven Gestaltung einer zukunftsfähigen Welt zu befähigen.
16.05.-17.05.2023, Nationalpark Ruhestein
>>> Weitere Informationen

Werte für eine bessere Welt.
Studientag, Projekt und Follow-Up Workshop
Kinder bringen vielfältige kulturelle und religiöse Werte in die Kita mit, an die unsere pädagogische Arbeit anknüpft. Kinder brauchen Werte, um ihr Leben in einer Welt voller Unsicherheit und Krisen zu bestehen und Orientierung zu finden. Vom Nachdenken über Werte lenkt der Studientag den Blick auf das Konzept der Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE). Die Teilnehmenden entwickeln ein Projekt zu Gerechtigkeit, Frieden oder Bewahrung der Schöpfung für die eigene Kita.
25.05.2023, Tagungszentrum Haus Birkach
Folgetermin: 6.10.2023, online
>>> Weitere Informationen

Bilderbücher, die Kinder stärken.
Mit Bilderbüchern kreativ arbeiten und Resilienz fördern
Wir laden dazu ein, Bilderbücher zu entdecken, die Kinder stärken und ihnen Mut machen, wenn sie jetzt oder später schwierige Situationen erleben. Wir fragen, wie der Einsatz von Bilderbüchern kreativ gestaltet werden kann, lernen Kriterien für die Auswahl von Bilderbüchern kennen und erkunden die religionspädagogischen Bezüge in ausgewählten Bilderbüchern.
20.07.2023, Tagungszentrum Haus Birkach
>>> Weitere Informationen

 
 
nach oben
 
 

Konfirmandenarbeit

 
 
 
 

Konfi-Netzwerk - 2023
Digitale Lounge zu aktuellen Konfi-Themen. Eine Kooperation der Landeskirchen Baden, Rheinland, Westfalen und Württemberg
Das Konfi-Netzwerk ist ein offener, monatlicher Treffpunkt für all diejenigen, die in der Konfi-Arbeit engagiert sind: Pfarrer:innen, ehrenamtliche Teamer:innen, Jugendreferent:innen, Diakon:innen.
Immer donnerstags, immer nachmittags!
Nächster Termin:
27.04.2023
von 17:00-18:30 Uhr
Pilgern mit Konfis

„Im Konfi gibt es wieder etwas zu erleben“ –
Erlebnispädagogische Übungen, Ideen und Impulse für die Konfi-Arbeit
Do., 29.06.2023, Tagungszentrum Haus Birkach
Erlebnispädagogische Übungen eröffnen den Kindern und Jugendlichen mit allen Sinnen erweiterte Zugänge zu den Inhalten und thematischen Schwerpunkten der Konfi-Arbeit.
Wir werden selbst aktiv mit exemplarisch ausgewählten Übungen für Kopf, Herz und Hand. Auf diese Weise lernen wir Methoden und die ein oder andere neue Übung der Erlebnispädagogik im christlichen Kontext kennen. 
>>> Weitere Informationen


 
 
 
 

Medienpädagogik

 
 
 
 

Bewegende Bilder – Kurzfilme im RU
Gute Kurzfilme bereichern als Impuls- und Lernmedien den Unterricht. In dieser Fortbildung werden wir im Evangelischen Medienhaus in Stuttgart am Dienstag, 09.05.2023 (9:30-16:30 Uhr), herausragende neue Filme für den Religionsunterricht ab Klasse 9 sowie Unterrichtsideen dafür vorstellen und gemeinsam erkunden.
Zielgruppe: Alle, die RU ab Klasse 9 erteilen.
>>> Weitere Informationen  sowie über >>> LFB-online

 
 
 
 

Nuggets
Andreas Hykade, Deutschland 2014, 5 Min., f., Animationsfilm ohne Dialog, ab 10 Jahren
Ein Kiwi, also flugunfähiger Vogel, findet zufällig ein „Nugget“, einen (Gold-)Klumpen, der ihn neugierig macht. Als er ihn dann anpickt, kommt er in einen Rausch, kann plötzlich fliegen. Er wiederholt das Picken immer wieder, gerät in Abhängigkeit. Das Ende bleibt offen.
Ein Animationsfilm über die Entwicklung von Abhängigkeiten verschiedenster Art, geeignet zur Suchtprävention für (schon ältere) Kinder, Jugendliche und Erwachsene.
Zugang: In Württemberg über den >>> Ökumenischen Medienladen , ansonsten über >>> das Medienportal.

 
 
nach oben
 
 
 
 
 
 

Sonderpädagogische Bildungs- und Beratungszentren (SBBZ) / Förderschulen

 
 
 
 

Studientag der Ökumenischen AG inklusiv
28. April 2023, 9:30–15:45 Uhr, Bischof-Leiprecht-Haus, Stuttgart-Degerloch
Thema dierses Studientages ist: „Vernetzt lernen – Religion trifft Lebensfelder und andere Fächer“ auf der Grundlage der neuen Bildungspläne 2022 GENT und LERNEN. Referent ist u.a. Sandro Scheurenbrand, Referent im Referat 34 SBBZ/Inklusion des Ministeriums für KJS Stuttgart. Auch das neue inklusive Unterrichtsmaterial Religion-Sport (s.o.) wird präsentiert.  >>> Zum InfoFlyer

Regionale Einführungen in die neuen Bildungspläne Evang. Religion in den Förderschwerpunkten LERNEN und GENT (geistige Entwicklung)
Veranstaltungsdaten und Anmeldemöglichkeiten im ersten Halbjahr 2023 finden Sie >>> hier.  
Dazu die inklusive Arbeitshilfe mit Unterrichtsbeispielen zum Thema „Schöpfung“ (Grundstufe) und „Streit, Krieg und Frieden“ >>> hier als kostenloser Download

RU-Curriculum für die neuen Bildungspläne GENT und LERNEN für Grundstufe und Sekundarstufe, die sich an den Bildungsplänen der allgemeinen Schule orientieren, sind in Kürze fertig und erhältlich bei silke.wolfram@elk-wue.de

Abenteuer Bibel: Neue Spuren in alten Geschichten
Fortbildung für Religionslehrkräfte in allen Förderschwerpunkten an SBBZ und in der Inklusion im Forum Hohenwart, Pforzheim, vom 08.05. bis 09.05.2023 mit Pfarrerin Friederike Heinzmann zum schwedischen Unterrichtskonzept „Bibelabenteuer“. 
>>> Weitere Informationen und Anmeldung

15.07.2023, 9:30-16:00 Uhr
Online-Einführung in den Religionsunterricht an Förderschulen/ SBBZ mit Unterrichtsbörse
>>> Weitere Informationen

 
 
 
 
  nach oben Logo  
 
 
 

Sprachförderung

 
 
 

In der >>> Sprachförderung werden folgende Fortbildungen angeboten:

Jahrestreffen für alle Mentorinnen und Mentoren im Denkendorfer Modell . Austausch – Information – Kollegiale Beratung,  19.04.2023, Haus Birkach 
- Einfach gleich mitmachen! Studientag für Sprachförderkräfte in Kitas, 05.05.2023, Evang. Akademie Bad Boll (Kurs ist ausgebucht!)
- Hören - zuhören - verstehen, Studientag für Sprachförderkräfte an Schulen, 04.05.2023, Tagungszentrum Haus Birkach
Beobachten - planen - fördern, Praxisberatung für Sprachförderkräfte in Kitas, 10.05.2023, digitales Format

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung!

 
 
 
 
 
 

Waldorfschule

 
 
 
 

Menschenbild und Unterricht
Die anthroposophische Grundlegung der Waldorfpädagogik und ihre Relevanz an der Waldorfschule
Frühjahrstagung der evang. Religionslehrkräfte an Waldorfschulen vom 23.03. bis 24.03.2023 Tagungszentrum Haus Birkach in Stuttgart-Birkach
An den Waldorfschulen begegnen evang. Lehrkräfte unterschiedlichen Haltungen zu den anthroposophischen Grundlagen und Hintergründen der Waldorfpädagogik. Für viele ist die von Rudolf Steiner entwickelte Anthroposophie entscheidende Leitschnur ihres pädagogischen Handelns; anderen ist der besondere Blick auf das Kind wichtig, die besondere Gestaltung der Räume oder didaktische und methodische Aspekte, weniger aber die anthroposophische Lehre und Haltung.
Wir wollen auf dieser Tagung die anthroposophischen Grundlegungen der Waldorfpädagogik in den Blick nehmen und freuen uns sehr, dass Herr Prof. Dr. Tomáš Zdražil von der Freien Hochschule für uns das Verhältnis von Anthroposophie und Waldorfpädagogik beleuchten wird. 
In einem zweiten Teil beschäftigen wir uns mit einer Sicht aus der evangelischen Landeskirche auf die Waldorfpädagogik mit Pfarrer Andreas Oelze, der selbst an einer Waldorfschulen evang. Religionsunterricht erteilt hat und heute Weltanschauungsbeauftragter der württ. Landeskirche ist.
>>> Weitere Informationen

 
 
 
nach oben
 
 
 

WissensWert!

 
 
 
 

Der Ulli Thiel-Friedenspreis richtet sich an alle Schulen des Landes Baden-Württemberg. Alle Schularten und Klassenstufen können sich daran beteiligen.
Einsendeschluss für die Teilnahme ist der 28. April 2023.
 www.ulli-thiel-friedenspreis.de



 
 
 
 
 

Preis für demokratische Schulentwicklung
Die Deutsche Gesellschaft für Demokratiepädagogik sucht und prämiert Schulen, in denen Kinder und Jugendliche gemeinsam mit Erwachsenen Demokratie lernen, leben und gestalten können. Dafür wurde vor einigen Jahren der Preis für demokratische Schulentwicklung ins Leben gerufen. In diesem Jahr wird der Preis mit einem Fokus auf die Schwerpunktbereiche Partizipation und Diversität vergeben. Bewerbungsschluss: 30.05.2023
>>> Weitere Informationen

 
 
 
 
 
 

Materialien der eva

 
 
 
 
 

Kummer
eva-Materialien zur diakonischen Arbeit für den Unterricht
„Wenn der Kummer das Leben beherrscht, müssen wir uns darum kümmern.“ Christ:innen  finden sich nicht damit ab, dass es Leid und Kummer auf der Welt gibt. Eine Form dieser gelebten Nächstenliebe ist die Diakonie,  die vom Gedanken der Nächstenliebe getragen ist. Der Unterrichtsentwurf  "Kummer" soll Jugendlichen ermöglichen, ihren Blick zu schärfen für eigenen Kummer und für den Kummer anderer Menschen. Die Materialien für den Religions- und Konfirmandenunterricht geben Einblick in die diakonische Arbeit und passen zum baden-württembergischen Bildungsplan für den Religionsunterricht der Sekundarstufe I.
>>> Zum Unterrichtsentwurf auf den Seiten der eva

 
 
 

Bibliothek

 
 
 
 

Ostern
Drei neue Bilderbücher zur Ostergeschichte
in der EHZ-Bibliothek:

Der kleine Esel und die Ostergeschichte
Nicole Büker, Daniela Chudzinski
München, ars edition, 2023
Bibliothek Birkach: Bac 1/105
Aus Sicht eines kleinen Esels, der Jesus nach Jerusalem trägt und weiterhin begleitet, wird die Ostergeschichte vom Einzug nach Jerusalem bis zur Auferstehung erzählt.

Die Ostergeschichte
Katharina Wilhelm, Illustrationen von Tina Nagel
Lahr, Kaufmann Verlag, 2023
Bibliothek Birkach: Bac 1/110
Eine kindgerechte Nacherzählung der biblischen Ostergeschichte.

Auf einem Esel nach Jerusalem ...
Die Ostergeschichte in Bildwörtern
Michaela Hanauer,  Illustrationen von Stefanie Messing

Freiburg, Basel, Wien, Herder, 2023
Bibliothek Birkach: Bac 1/109
Für Leseanfänger:innen: Textwörter werden teilweise durch kleine Bilder ersetzt, um die Lektüre zu erleichtern.

Öffnungszeiten Standort Birkach

Die Bibliothek am Standort Birkach hat folgendermaßen geöffnet:
Montag: 10:00-15:00 Uhr
Dienstag: 13:00-17:00 Uhr
Donnerstag: 13:00-17:00 Uhr
https://www.ehz-bibliothek.elk-wue.de/

 
 
   
 
  nach oben Logo  
 
 


Wir grüßen Sie herzlich aus dem ptz und wünschen eine gesegnete Passions- und Osterzeit.

 
 
 
 

Impressum

Pädagogisch-Theologisches Zentrum der Evangelischen Landeskirche in Württemberg
Direktor Stefan Hermann
Grüninger Straße 25
70599 Stuttgart

Fax: 0711 / 45804-77
>>> mail ins ptz
>>> zur ptz-rpi-homepage

Presserechtlich verantwortlich:
Direktor Stefan Hermann

Redaktion:
Christa Bächtle christa.baechtle@elk-wue.de


Datenschutz und Abmelden
Dieser Newsletter wird Ihnen ausschließlich mit Ihrem Einverständnis zugesandt. Wenn Sie diesen Newsletter in Zukunft nicht mehr erhalten möchten, so wenden Sie sich bitte per E-Mail an ptz@elk-wue.de.

Darstellungsprobleme
Bei Problemen mit der Darstellung dieses Newsletters wenden Sie sich bitte an ptz@elk-wue.de.

© Pädagogisch-Theologisches Zentrum der Evangelischen Landeskirche in Württemberg